Die Wahrheit über die Pickup-Community

Es ist teilweise schon beschämend mit welch miesen Tricks junge, verzweifelte Männer, die auf der Suche nach Liebe und Intimität nach allen regeln der Kunst verarscht werden.

Diese Verzweiflung wird teilweise schamlos ausgenutzt, indem horrende Summen für Dating-“Produkte“ oder Pseudo-Seminare und Coachings verlangt werden.

Ich kann absolut nachvollziehen, dass viele geprellte Kunden im Nachhinein noch frustrierter sind und behaupten, dass dieser ganze Dating-Stuff absoluter Bullshit ist.

Selbstverständlich gilt das nicht für alle Coaches (und nein, damit meine ich jetzt nicht nur mich). Es gibt wirklich Leute da draußen, die dir helfen wollen.

Leider ist es als Außenstehender manchmal sehr undurchsichtig und schwer zu erkennen welcher Dude wirklich legit ist und welcher nicht.

Lass und mal etwas Licht ins Dunkle bringen.

Let the Realtalk begin…

 

männliche Jungfrau

 

Alles was du brauchst ist „Game“

Wer kennt diese Werbeversprechen nicht. Es lag angeblich nicht an dir, dass du mit Mitte 20 noch Jungfrau bist, sondern daran, dass dir DIESE 3 ANMACHSPRÜCHE GEFEHLT HABEN, MIT DENEN DU NIE WIEDER EINEN KORB BEKOMMST.

Wenn du je wieder so einen Internet-Marketer-Bullshit liest, tu dir und deinem Geldbeutel einen gefallen und schließ‘ das Browser-Fenster.

Für die Kohle kannst du mit deiner Familie nett Essen gehen, mit Freunden einen drauf machen oder Natalia im Puff besuchen.

Es wird dir also erzählt, du so gut wie jede Frau haben kannst. Egal wie du aussiehst.

Das Aussehen spielt keine Rolle“ (engl. „Looks don’t matter“) heisst es doch.

Ich hab‘ diesen Bullshit geglaubt. Ich dachte es spielt wirklich keine Rolle.

Das hat dazu geführt, dass ich tausende Frauen angesprochen habe, so gut wie keinen Erfolg hatte (5 Mal Sex von ca. 8000 angesprochenen Frauen) und um zirka 1000 Euro ärmer war.

Und das Lustige daran war (bzw. eigentlich ist es sehr traurig), dass meine Pickup-Kumpels mit denen ich zu der Zeit unterwegs war, genau so wenig Erfolg hatten wie ich.

Und du musst dabei bedenken, dass wir von 365 Tagen im Jahr mindestens 300 Tage „gegamed“ haben.

Wir dachten, wir sind die Kings. Weil wir hustlen. Weil wir „Action machen“.

Wir haben uns belogen.

Ich hab‘ mich belogen.

Ich kann mich auch an einen kleinen Englisch sprechenden Asiaten erinnern, den ich jedes Mal (über einen Zeitraum von 3 Jahren) auf diesen Pickup-Seminaren dieser großen Pickup-Firma gesehen habe.

Ergebnisse?

Mäßig.

Hier und da hat er mal eine mit nach Hause genommen.

Aber wir reden hier von einmal in 3 Monaten.

Das steht absolut nicht im Verhältnis, wenn ich dafür knapp 1000 Frauen ansprechen muss.

Kannst du dir vorstellen wie typische Cheerleader-Blondine mit einem schüchternen Nerd wilden Sex hat?

Ich mir nicht.

Und sie sich auch nicht.

 

Die Wahrheit über Pickup-Youtube-Videos

Youtube-Videos sind auch ein interessantes Thema.

Zum einen gibt es Coaches, die diese Videos faken wie zum Beispiel Tom Torero, der das auch zugegeben hat (laut KrauserPUA).

Das sowas ist mehr als schäbig ist, steht außer Frage.

Aber mittlweile gibt es auch auf dem deutsche Markt einige Youtube-Videos zu denen ich etwas sagen will.

Nicht, dass diese gefaked wären…

Aber es wird dir halt nicht die ganze Wahrheit erzählt.

In den meisten Videos siehst du lediglich einen Typen, der sich nach 5 Minuten die Nummer von einem Mädel holt (sieht meistens schlechter aus als er oder ist auf dem selben Attraktivitäts-Level).

Jemand der noch nie eine Frau tagsüber angesprochen hat, denkt sie vermutlich:

WTF?! Was für ein Player!“

Dabei beziehen die Leute, dass auf ihren Freundes- / Bekanntenkreis.

Vielleicht kennst du die Situation…

Man lernt eine süße Frau über Freunde auf einer Hausparty kennen. Alle haben eine gute Zeit, die Stimmung ist ausgelassen und man wird sich einander vorgestellt.

Du unterhälst dich mit ihr gefühlt den ganzen Abend, ihr merkt, dass die Chemie passt und du fragst sie, ob ihr nicht mal was machen wollt.

Ihr tauscht Nummern und verabredet euch zu einem Date.

Wer schon mal sowas oder etwas ähnliches erlebt hat, weiß, dass das eine so gut wie sichere Sache ist und zu 99% von beiden Seiten was geht.

Alleine, die Wahrscheinlichkeit, dass sie zum Date kommt, ist schon viel höher in diesem Kontext.

Und ich sag‘ dir jetzt auch mal warum…

Ihr beide hattet Zeit euch kennenzulernen!

Ein Punkt, der in der Pickup-Community massiiiiiiiv unterschätzt wird.

Der Faktor: Zeit

Dazu muss man erstmal die Welt der anderen verstehen. In diesem Fall der Frau.

In der Regel arbeitet eine Singlefrau 40 Stunden die Woche. Nehmen wir an sie hat einen Arbeitsweg von 30 Minuten, sie geht 2 Mal die Woche zum Sport, trifft sich einmal pro Woche mit ihrer BFF (besten Freundin forever), muss hin und wieder zum einkaufen und natürlich auch mal was essen. Außerdem braucht sie jeden Tag 8 Stunden Schlaf und chillen will sie auch mal nach einer anstrengenden Arbeitswoche.

Daraus ergibt sich folgende Beispielrechnung für die gesamte Woche:

40 h (Arbeit) + 5 h (Arbeitsweg) + 4 h (Sport) + 4 h (Einkaufen/Shoppen) + 3 h (BFF) + 14 h (Kochen/Essen) + 4 h (Chillen) + 56 h (Schlaf) = 130 Stunden gesamt

Also sind 126 Stunden einfach mal komplett verplant.

Und ich hab noch nicht mal irgendwelche Sondertermine berücksichtigt. Denn irgendwas kommt einem immer noch dazwischen.

Daraus folgt:

Die gesamte Wochenstundenzahl – verplante Zeit = Freizeit

168 h (7*24h) – 130 h = 38 h

38 Stunden Freizeit hat die gute Dame also pro Woche.

Und jetzt stellt sich die Frage:

Wieso sollte eine Frau ihre kostbare Freizeit von gerade mal 38 Stunden für ein Date mit einem fremden aufwenden.

Denn genau das bist du, wenn du nur 5 Minuten mit ihr gequatscht hast.

Und was siehst du in den ganzen Youtube-Videos?

Genau das. Zwei bis fünfminütige Videos in denen am Ende nach der Nummer gefragt wird.

Ich sage nicht, dass das überhaupt nicht funktioniert.

Natürlich kommt die ein oder andere zum Date, aber das ist nur Glück und „Numbers Game“ bis zum Äußersten, weil du soviele Variablen offen gelassen hast.

Wenn die Frau mal ihre Kontakte durchsucht und auf deinen Namen stößt, was wird sie dann mit dir in Verbindung setzen?

Ah, das war der Typ mit dem ich mich 2 Minuten unterhalten habe. Er will, dass ich mich mit ihm treffe, obwohl ich überhaupts nichts über ihn weiß und uns auch sonst nicht wirklich was verbindet.“

Oder hast du eine romantische Verbindung geschaffen und jetzt will sie dich genauso sehr sehen wie du sie?

Mein Punkt ist der:

In den meisten Fällen ist das mit den Mädels aus den Youtube-Videos einfach nichts geworden, aber der Teil wird dir nicht erzählt.

Das kann jeder nach ca. 2-3 Monaten nachmachen, sobald er seine Ansprechangst im Griff hat und fünf Minuten Smalltalk halten kann.

Für sowas musst du niemandem 100 Euro pro Stunde zahlen.

 

Wie Pickup-Coachings in der Regel ablaufen

Normalerweise finden Coachings über 2-3 Tage an den Wochenenden mit bis zu 3 Teilnehmern statt.

Die Schüler erzählen dem Coach von ihren sogenannten „Sticking Points“, also Punkten an denen sie in der Interaktion nicht weiterkommen und an denen sie arbeiten wollen und der Coach schickt dann die Schüler von einer Frau zur nächsten, während er zwischendurch kommentiert warum es bei der jetzt nicht funktioniert hat und was er beim nächsten Mal besser machen soll.

Es kann auch mal sein, dass der Coach von den Schüler gebeten wird, seine Theorien auch mal in der Praxis zu zeigen, also auch mal Eine anzusprechen.

Es gibt wirklich Coaches, die das einfach verneinen, was ich absolut krass finde.

Sie wollen einfach nicht dumm da stehen.

Ob ich so jemandem 1000 Euro für ein Coaching zahle?

Wohl kaum.

Es gibt aber auch Coaches, die ihr „Können“ demonstrieren.

Das sieht dann meistens so aus, dass sie zu einer Frau hingehen, sie zum lachen bringen, evtl. nach der Nummer fragen und dann wieder gehen.

Leute…

Jemanden zum Lachen bringen heisst nicht, dass du mit der Dame in der Kiste landest.

Ich selbst habe Mal ein Einzelcoaching gebucht bei dem ich den Coach gefragt habe, ob er mir denn mal zeigen kann wie er es macht.

Hat er dann auch.

Allerdings sah das Mädel deutlich schlechter aus als er und er hat es extrem indirekt gemacht.

Er hat zwar die Nummer schon bekommen, aber es total unverbindlich und so nach dem Motto: „Wenn ich mal wieder in der Stadt bin, gehen wir mal zusammen mit paar Freunden weg.“

Sorry, aber so wird das nix.

Was du von einem Coaching erwarten kannst und was nicht

Ein 3-Tages-Coaching wird dich nicht zum Player mutieren lassen.

Leider ist das nicht jedem klar, was unter anderem auch an den Werbeversprechen der Dating-Industrie liegt.

Es werden eben auch viel zu oft falsche Hoffnungen verkauft.

In 72 Stunden vom Nerd zum Casanova…Jap, genau.

Also diese Coachings an 2 oder 3 aufeinander folgenden Tag können höchstens als kurzfristiger Booster oder kurzfristige Motivation dienen.

Am besten geeignet sind diese kurzen Coachings für Leute, die anfangen wollen, aber keine Ahnung haben wo sie ansetzen sollen. Und für Leute die bereits in gewisses Level erreicht haben und bei bestimmten Situationen Hilfe brauchen.

Du kannst zum Beispiel etwas an deiner Ansprechangst arbeiten, an deinen Smalltalk-Fähigkeiten oder herausfinden wann der passende Moment ist sie zu küssen.

Aber da die Zeit bei diesen „Sprint-Coachings“ sehr begrenzt ist und eine Veränderung des Verhaltens nicht sofort einsetzt, kann man maximal ein Problem in diesen 3 Tagen angehen.

Der andere Nachteil ist, dass du danach wieder komplett wieder auf die alleine gestellt bist, danach aber niemand mehr zu Verfügung steht, wenn du Rat brauchst oder eine Frage zu einer bestimmten Situation hast.

Bringen diese 3-Tages Coachings also überhaupt was?

Ja schon, aber eben sehr bedingt.

Empfehlenswerter ist es jemanden zu finden den man über mindestens 4 Wochen, 6 Monate oder sogar ein ganzes Jahr buchen kann bzw. der solche Pakete anbietet. Eben ähnlich wie bei der Psychotherapie wo man 1-2 Stunden pro Woche hat und den Rest der Woche alleine an sich arbeitet und sich dann Schritt für Schritt über mehrere Wochen verbessert.

 

Warum Pickup-Foren absolut nutzlos sind

In Pickup-Foren trifft folgender Satz am besten zu:

Die Blinden führen die Blinden.“

Leute mit über 1337 Beiträgen (meistens auch noch Moderatoren des Forum), die selbst ca. 1 Date pro Jahr haben, dass in der Friendzone endet, erzählen anderen Rat suchenden wie es mit den Chicks läuft.

Erkennst du das Problem?

Wenn ich Karate lernen will, dann geh ich doch lieber zu Mister Miyagi mit schwarzem Gürtel als zu einem unerfahrenen Greenhorn mit weißem.

Das Problem ist nur, dass die Weißgurte dir die Frauenwelt erklären wollen.

Und nur, weil sich etwas plausibel anhört, heisst es nicht, dass es richtig ist.

Es gibt da draußen einen Haufen Internetmarketer die gut schreiben können.

Und genau das ist das Problem. Sie SCHREIBEN nur.

Du brauchst jemanden der wirklich draußen auf den Streets ist / war und paar Mädels mit nach Hause genommen hat und keinen der über 8000 Beiträge in einem Pickup-Forum hat.

Wo verbringt denn jemand mit soviel Beiträgen seine Zeit?

Mit Frauen oder vor dem Rechner?

Und noch was…

Jemand postet sein Anliegen wie zum Beispiel hier:

(DRAUFKLICKEN, um es schärfer zu sehen)

 

männliche Jungfrau

Wir wissen nicht

  1. wie der Typ angezogen ist (Style)
  2. welche Körperstatur er hat (Körper)

Es macht also überhaupt keinen Sinn, die ganze Scheisse zu analysieren.

WEIL ES NICHTS ZU ANALYSIEREN GIBT.

Wenn du unterdurchschnittlich aussiehst, so dass sie nur aus Höflichkeit mit dir redet, dann hat es nichts damit zu tun in welchem Winkel du sie angesprochen oder was du gesagt hast, sondern damit , dass du erstmal an deinem Style arbeiten musst.

Ja, aber es gibt doch einige durchschnittliche Kerle, die mit scharfen Frauen unterwegs sind.“

Die haben sich aber vermutlich im Freundeskreis kennengelernt und nicht tagsüber im Supermarkt.

Und hier die Antwort eines Users mit 788 Beiträgen:

(DRAUFKLICKEN, um es schärfer zu sehen)

foto_puforum

Sorry, aber das ist absoluter Nonsense…

 

Beitragsbild von Rishi Luchun

Speak Your Mind

*