Die 2 WICHTIGSTEN Gründe warum du keinen Sex hast

  1. Du willst Sex zu sehr
  2. Du fragst nicht danach

Das ist die Kurzfassung…

Was mein ich damit?

 

Du willst Sex zu sehr

Achtung. Jetzt wird gleich etwas philosophisch.

Ich habe folgende Theorie:

In dem Moment wo du etwas zu SEHR willst, ein Ergebnis forcieren möchtest, schiebst du ES von dir weg. Egal was es ist. Geld. Frauen. Freunde.

Man könnte sagen, dass das Universum deine Verzweiflung riecht. Und Verzweiflung ist alles andere als ein Hösschenöffner. LOL.

Was du brauchst ist folgendes…

Gelassene Entschlossenheit.

Stell‘ dir 2 Extreme vor…

Links steht die Gleichgültigkeit. Es ist dir alles scheiss egal. Frauen, Geld, Anerkennung…die ganze Scheisse, die uns Männer angeblich glücklich macht. Nicht in dem Sinne, dass du unabhängig von Frauen bist. Du willst sie schon, aber du weisst, dass es mit Arbeit verbunden wäre, die du nicht bereit bist reinzustecken und somit löscht dieses Vorhaben gekonnt von deiner Prioritätenliste auf der „neues Equipment für Counterstrike-Strike kaufen“ ganz oben steht.

Rechts steht die Verbissenheit.

Das sind die Typen, die das Thema „Frauen“ sehr ehrgeizig angehen und schnellstmöglich Ergebnisse aka erzielen wollen. Sie „üben“ jeden Tag. Sprechen jeden Tag 10 Frauen an, üben Techniken und machen sich oft fertig, wenn sie „schlechte Ergebnisse“, also keine einzige Nummer oder Sex „bekommen“. Mit jeder Abweisung bekommt ihr Selbstvertrauen einen weiteren Dämpfer und sinkt mit jedem Mal.

Der Schlüssel liegt in der Mitte.

Dort befindet sich die gelassene Entschlossenheit.

Eine Frau spürt sofort, wenn sie dir im Endeffekt scheiss egal ist und du nur an ihr „üben“ willst. Dir fehlt das Leuchten in den Augen, die Begeisterung, der Grund, warum du sie wirklich angesprochen hast und kennenlernen willst.

Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen und sagen, dass Leuten, denen dieses Thema gleichgültig ist, nicht einmal in Erwägung ziehen eine Frau anzusprechen bzw. ihren Umgang mit Frauen zu verbessern, weil ihr Leid einfach nicht groß genug ist. Es geht ihnen (noch) zu gut.

Wenn du allerdings zu verbissen an die Sache ran gehst, stößt du die Frauen eher von dir weg.  Denn wenn du nur „Ich will Sex haben“ in deinem Kopf hast, wirkst du zum einen verzweifelt und zum anderem machst du deine Glückseligkeit und Zufriedenheit von einem externen Faktor abhängig. Nämlich von Sex, also von der Frau.

Noch schlimmer wird es dabei, wenn du hunderte Frauen angesprochen hast und wirklich ab und zu mal „Erfolg“ hattest und realisierst, dass Sex nicht deine innere Leere füllen kann.

Viele fallen nach Erreichen dieses Ziels in eine Depression, weil ihr inneres Loch immer noch vorhanden ist und Frauen dieses nur temporär während des Sex gefüllt haben.

Frauen haben sehr feine Fühler was soziale Interaktionen betrifft und sie können es auf 200 Meter gegen den Wind riechen, wenn ein Typ sich in ihr Höschen cheaten will.

Für eine Frau steht Sex niemals an erster Stelle. Warum? Weil Frauen theoretisch Sex haben können, wann immer Sie wollen, denn Pussy ist Power. Das ist so wie wenn du einem Milliädar einen Euro schenken willst. Geld hat einen geringen Wert für diese Person.

Eine Frau könnte am Tag mit 10 Typen in die Kiste steigen, wenn sie die Zeit hätte und die gesellschaftlichen Konventionen nicht wären, die Frauen schnell mal einen doppelmoralischen „Schlampen-Stempel“ aufdrücken…aber das ist ein Thema für einen Extra-Post.

 

männliche Jungfrau

 

Du fragst nicht danach

Häää? Ich soll eine Frau direkt nach Sex fragen?

Nein. Natürlich nicht.

Es geht um die Situation gegen Ende des Dates.

Viele Männer fragen nicht danach, ob die Frau noch bei Ihnen was trinken will. Sie geben ihr überhaupt nicht die Möglichkeit mit Ihnen Sex zu haben.

Glaub‘ mir dieser Punkt ist extreeeeem wichtig. Die Frau wird es (fast) nie von sich selbst aus initiieren sich zu dir einzuladen. Stichwort: „Schlampen-Stempel“ und so. Sogar wenn sie Lust hat, erlauben es ihr unsere sozialpsychologischen Gepflogenheiten nicht.

Eine sozial akzeptiere Möglichkeit, die Frau zu dir nach Hause einzuladen:

  1. „Hast du noch Lust bei mir was zu trinken?“ (Gegen Ende des Dates zum Beispiel)
  2. „Netflix and Chill? ;)“ (Per Whatsapp nach dem ersten Date kann man das bringen)

Die Frau wird nicht fragen. Du bist der Mann. Du musst die Initiative ergreifen.

Was soll schon passieren?Im schlimmsten Fall sagt sie „Nein“. Und du bist an genau der selben Stelle wie davor auch, denn nicht gevögelt ist sie schon. Das darfst du nie vergessen 😀

Das ist ja das schöne beim Dating. Du kannst von 0 Frauen nicht auf -1 runterfallen.

Wenn sie zum Beispiel sagen, sollte dass ihr das beim ersten Date zu schnell geht, pusht du nicht weiter, sondern begleitest sie einfach zur U-Bahn oder bringst sie mit dem Auto nach Hause und probierst es beim nächsten Mal wieder. Easy peasy. Kein Stress.

Du solltest die Zeit mit ihr genießen. Sex ist nur die Vertiefung eurer emotionalen Beziehung. Ich habe nur Sex mit Frauen, die ich mag, die charmant, humorvoll, intelligent und sexy auf ihre eigene Art und Weise sind.

Find‘ doch erstmal raus, ob sie deinen persönlichen Kriterien entspricht. Die meisten Typen steigen mit der nächstbesten Frau ins Bett, nur weil sie ’nen geilen Arsch hat. Das ist bisschen wenig für mich. Titten sollten schon auch vorhanden sein. Spaß beiseite.

Also was wirst du bei deinem nächsten Date machen?

Genau. Fragen, ob sie mit zu dir kommt.

Tu Es.

 

Beitragsbild von Aaron Godwin

Speak Your Mind

*