Erektionsprobleme bei neuer Partnerin?

 

Wenn du im Internet nach „Erektionsprobleme bei neuer Partnerin“ suchst, dann findest du Tipps wie

  • „Mach dir keinen Druck / Stress“
  • „Geh‘ das Ganze locker an“
  • „Hab‘ einfach 4 Wochen lang eine sexfreie Zeit mit deiner neuen Partnerin“

Das hilft bloß in den meisten Fällen nichts, wenn du gerade mit deinem Date einen Film schaust, ihr grade angefangen habt rumzumachen und ihr miteinander vögeln wollt.

Kaum jemand denkt in so einem Moment an das Youtube-Video mit den 3 besten Tipps wie du immer einen hochbekommst oder deinem Rollkragenpullover tragenden Therapheuten, der dich bei eurer letzten Sitzung nach der Beziehung zu deiner Mutter befragt hat, um festzustellen, dass deine Erektionsprobleme aus deiner frühkindlichen Lebensepoche stammt, die ihr in Sitzung 42 aufdröseln werdet.

Du brauchst JETZT eine Latte. Und nicht in 2 Wochen.

Ich versteh‘ dich zu gut, mein Freund.

Ich mein in der Theorie mag das alles schön klingen, manche Ärzte empfehlen dir vielleicht auch einen Psychotherapeuten, aber was ist, wenn du JETZT Hilfe brauchst.

Mir ist das selbst schon ein paar Mal passiert, zum einen aus der Angst zu Versagen oder einfach nur durch zu viel Stress und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das nicht nur für den Mann extrem belastend sein kann, sondern auch für die gesamte Beziehung.

Ein Mann identifiziert sich in gewisserweise mit der Fähigkeit die Partnerin zu befriedigen und wenn dies nicht möglich ist, nagt das an unserem Selbstwert und ist den meisten Männern unfassbar unangenehm.

Wir denken uns:

„Oh mein Gott, was bin ich nur für ein Versager.“

„Sie wird es auf jeden Fall ihren Freundinnen erzählen.“

„Beim nächsten Mal muss ich ihr es aber auf jeden Fall besorgen.“

Entspannend sind diese Denkmuster in keinem Fall.

Eine unkonventionelle Lösung: LEVITRA

Du findest hier auf Rockstar-Lifestyle.de Lösungsansätze ohne möglichst wenig Therapeuten-Geschwafel.

Geh zu deinem Urologen, sag‘ ihm du hattest Probleme die letzten 3 Mal eine Erektion zu bekommen und du hast gehört es gibt das so eine Pille namens „Levitra„.

Das ist von der Wirkung wie Viagra, allerdings habe ich damit keine persönlichen Erfahrungen.

Wie schnell wirkt die Pille?

Die Pille wirkt nach ca. 20 Minuten (wenn du viel gegessen hast dauert es etwas länger).

Wirkungsdauer?

Die Wirkungsdauer liegt bei ca. 4 Stunden.

Welche Dosis muss ich zu mir nehmen?

10 mg reichen bei jungen Menschen aus, aber klär das unbedingt vorher mit deinem Arzt ab!

Habe ich eine Dauerlatte auch wenn ich keinen Sex habe?

Nein. Wenn es keinen sexuellen Reiz gibt, passiert gar nichts. Das ist ein Mythos.

Ist die Pille verschreibungspflichtig?

Ja. Mach‘ hierzu einen Termin bei deinem Urologen. Und keine Sorge: Der hört das sicherlich nicht zum ersten Mal, dass jemand „Levitra“ haben möchte.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Jedes Medikament hat selbstverständlich auch Nebenwirkungen.

Deswegen nochmal:

Ich bin kein Arzt. Also klär das unbedingt vorher ab, ob du es nehmen darfst und wenn ja, welche Dosis.

Bei mir sind folgende Nebenwirkungen aufgetreten:

schnellerer Herzschlag, verstopfte Nase, leichte Kopfschmerzen.

Meine persönliche Erfahrung mit Levitra

Man kann durch dieses Potenzmittel wirklich länger ficken.

Ich habe die Errektion mit diesem Mittel auch deutlich härter in Erinnerung als ohne, weil das Blut nicht mehr aus dem Penis zurückläuft, während man vögelt.

Die Nebenwirkungen empfand ich zwar schon als unangenehm, aber noch im Bereich des Erträglichen.

Ich sag‘ auf keinen Fall, dass du diese Pille jedes Mal nehmen solltest, wenn du Sex hast. Zum einen, um deinem Selbstwertgefühl nicht zu schaden und zum anderen, weil es eben ein relativ starkes Medikament ist mit leichten bis mittleren Nebenwirkungen, das auch auf die Pumpe geht.

Aber wenn du einem in diesem „Erektionsproblem-Teufelskreis“ bist, ist es eine gute Möglichkeit da wieder raus zu kommen.

Die ersten paar Mal kannst du es ja mit der Pille versuchen und wenn du dich sicherer fühlst, die Dosis verringern bis du es gar nicht mehr brauchst.

Selbstverständlich ist es in den meisten Fällen „nur“ Kopfsache.
Aber was tun, wenn du mit jedem Mal immer nervöser wirst und dich unter Druck setzt und auf der anderen Seite, deine neue Flamme auch schon das meckern anfängt.

Erektionsprobleme bei neuer Partnerin?

Sollten damit Geschichte sein.

 

 

 

 

Speak Your Mind

*