Wie du in 6 Monaten keine männliche Jungfrau mehr bist – Teil 4 – Ablauf von Dates

Teil 4 des „Wie du in 6 Monaten keine männliche Jungfrau mehr bist“- Guides bezieht sich auf den Ablauf des Dates und mit der Frage: „Was kann man bei einem Date machen?“

Zum einen sollte man weggehen von diesem ganzen Hollywood-Liebesromanzen-Bullshit, in dem der Typ die Frau mit einer weißen Kutsche abholt, in das chickste Restaurant der Stadt ausführt, in dem Sie sich einen kleinen gemischten Salalt bestellt, obwohl Sie Bock auf ein T-Bone-Steak mit Bratkartoffeln und Barbecuesauce  hat, dass Sie sich liebendgern breitbeinig in ihren Kiefer werfen würde. (Meine Fantasie geht schon wieder mit mir durch.)

Ihr unterhaltet euch ganz gepflegt über Kultur, Politik und die neuesten Weltgeschehnisse, worunter die Trennung von Sarah und Pietro nicht fallen. Du hälst ihr die Türen auf, hilfst ihr in die Jacke, bringst Sie mit deinem weißen Roß vor ihre Haustüre und verabschiedest sie selbstverständlich mit einem Handkuss auf ihren Samthandschuh, der ihr über die Ellbogen reicht, wie sich das eben für einen echten Gentleman gehört.

Kleinen Moment bitte.

Bin wieder da.

Musste mich eben übergeben.

Wenn du einen Dating-Marathon absolvieren willst, der die einen Haufen Zeit, Geld und Nerven kostet, um später in der Friendzone zu landen, dann tu dir bitte keinen Zwang an den nächsten Kutschenleihservice zu kontaktieren.

Oder aber du versuchst es auf folgendem Wege…

Erstes Date : Kennenlernen

Zweites Date : Knutschen

Drittes Date: Knutschen, evtl. mehr

Viertes Date: Knutschen + Petting (evtl. mehr)

Fünftes Date: Sex (wenn ihr noch keinen hattet)

Sechstes Date: Siehe „Fünftes Date“

 

Die richtige Einstellung fürs erste Date

Wenn du allerdings regelmäßig Sex mit deinen Dates haben willst, dann ist erstmal eine andere Einstellung ratsam.

1. Schau erstmal, ob die Chemie passt

Ein Date ist einfach nur ein unverbindliches Kennenlernen bei dem ihr beide schaut, ob ihr auf einer Wellenlänge seid. Du bist kein Bittsteller, der unendlich dankbar dafür sein muss, dass diese Frau sich mit dir trifft. Du bist gleichberechtigt. Deine Zeit ist genau so kostbar wie ihre. Also schaust du erstmal, ob ihr euch versteht und du überhaupt mit ihr weitergehen willst (Knutschen/Sex).

Achte aber darauf, dass du das nicht als Ausrede dafür nimmst, den nächsten Schritt zu machen.
„Sie war eh nicht mein Typ“ oder „Die Chemie hat einfach nicht gepasst“

Solange Sie sympatisch ist: Go for it. Du suchst zu Beginn nicht deine Seelenverwandte, sondern willst deine Jungfräulichkeit verlieren.

Und das kannst du.

Definitv.

2. Sie findet dich scharf genug, um mit dir in die Kiste zu steigen

Sie würde sich nicht mit dir treffen, wenn du Aussehen würdest wie der Glöckner von Notre-Dame. Jede Frau hat eine gewisse mentale Messlatte wie gut der Typ auszusehen hat. Wenn du diese Messlatte übertriffst und Sie gleichzeitig nicht vergeben ist, kommst du für Sie in Frage aka Sie hat ein Date oder mehr mit dir.

Sie findet dich scharf genug

Sie findet dich scharf genug

Sie findet dich scharf genug

Vergiss das nicht. Vor allem in Momenten in denen Gedanken aufkommen wie

„Oh Gott, ich weiß nicht was ich sagen soll!“

„Wann soll ich sie küssen?“

„Wird Sie meinen Kuss überhaupt erwidern?“

„Sie ist absolut außerhalb meiner Liga“

„Ich bin viel zu hässlich für Sie“

Sie findet dich scharf genug.

Sie geht davon aus, dass zwischen Date 1 bis 6 irgendwas zwischen läuft.

Ende der Geschichte.

Erstes Date: Kennenlernen (ca. 30 – 60 Minuten)

Da das hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für unerfahrene Männer ist, werde ich es so einfach und leicht wie möglich für dich halten, d.h. du gehst jedes Date einen kleinen Schritt weiter, damit es für dich machbar erscheint.

Du musst nicht beim 1. Date Sex mit ihr haben.

Also entspann dich.

Ich bin bei dir.

Du kannst das.

Versprochen.

Geh mit ihr einen Kaffee trinken oder spazieren

Und lern Sie einfach nur kennen. Das ist dein einziges Ziel für das erste Date.

Kein Küssen.

Kein Fummeln.

Kein Sex.

Du sollst sie einfach nur kennenlernen.

Stell‘ ihr Fragen, die dich interessieren und lass‘ sie über sich erzählen. Menschen lieben es, wenn man sich für Sie interessiert.

Ich geb‘ dir einfach mal paar Themen bzw. Einstiegsfragen die du stellen kannst, um die Unterhaltung ins Rollen zu bringen.

„Was machst du beruflich? Wie bist dazu gekommen?“

„Was machst du in deiner Freizeit?“

„Kommst du ursprünglich aus [Stadt in der ihr grade seid] ?“

Andere Themen sind zum Beispiel Urlaub, Familie, Freunde, Musik, Party, Clubs, Bars, Essen usw.

Bringt aber nicht viel die Fragen auswendig zu lernen, weil du dich dann anhörst wie ein Roboter und sie dich total in deinen Kopf werfen und verkrampfen lassen.

Also merk dir einfach die 3 Fragen und wenn nicht ist auch nicht schlimm. Soll dir nur als Vorschlag dienen, falls dir gar nichts einfällt.

Kleiner Tipp, falls du gar nicht mehr weisst was du sagen sollst:

Speicher dir paar Gesprächsthemen und Fragen auf dein Handy ein, benutz sie als Spickzettel. (Sag ihr einfach du musst mal eben auf die Toilette)

Das erste Date sollte zwischen 30 und 60 Minuten dauern (wenn du dich wohl fühlst, gerne auch länger)

Da du beim ersten Date (vllt ist dein Letztes etwas her oder du hattest noch nie eins, was nicht schlimm ist, denn ich bin ja hier, um dir zu helfen).

Um nicht unhöflich zu erscheinen, sagst du einfach zu Beginn:

„Ich hab‘ um spontan einen Termin für eine Wohnungsbesichtung bekommen, der ist um X Uhr…also müsste ich so in spätestens einer Stunde wieder los.“

Oder du sagst halt irgendwas anderes. Es geht nur darum, dass du nicht abrupt abhaust. Denn du willst, sie ja wiedersehen.

Das einzige Ziel ist es also dich ca. 30 Minuten oder länger mit einer Frau bei einer Tasse Kaffee zu unterhalten.

Nicht mehr. Nicht weniger.

Klingt machbar, oder?

Wichtige Punkte fürs erste Date

  • Es ist nur ein lockeres Kennenlernen (Dauer 30 bis 60 Min). Klingt machbar, huh?
  • Sie findet dich scharf genug, um mit dir Sex zu haben.
  • Nimm keine Kondome mit. Ihr könnt also gar nicht im Bett landen.
  • Sieh so gut wie möglich aus (Duschen, Zähne putzen, Haare machen, cooler Style, gutes Parfüm).
  • Sei pünktlich.
  • Zahl den Kaffee. Mach keinen großen Deal draus.
  • Schreib ihr nicht sofort nach dem Date.
  • Add sie nicht auf Facebook/Instagram/Twitter (und kommentier/like auch keine Bilder)
  • Wenn Sie dir schreibt, antwortest du (aber nicht sofort und schaust, dass ihr euch nochmal trefft)

Zweites Date: Knutschen (ca. 2 – 3 Stunden)

Nach 2 Tagen schreibst du ihr. Wenn ihr beim 1. Date schon sowas wie einen kleinen Insider-Joke habt, ist das der perfekte Einstieg.

Zum Beispiel hat sie dir erzählt, dass sie total der Grey’s Anatomy-Fan ist.

„Hey was machst? Grey’s Anatomy schauen? :p“

Muss nichts weltbewegendes sein. Aber es zeigt, dass du ihr zugehört hast.

MERKE: Menschen LIEBEN es, wenn man sich für sie interessiert.

Kurz nachdem sie zurückschreibt rufst du Sie an.

„Hey, na alles klar? Was machst du? Bist du letztens gut heimgekommen?“

Nach 2 bis 10 Minuten Smalltalk fragst du sie: „Und was hast du die Tage so vor?“

Je nachdem was sie antwortet, sagst du (nicht fragen):

„Dann lass uns doch am [Tag an dem sie nichts vor hat] was trinken gehen.“

2 Punkte, warum ich das so mache:

  • Mit der Frage „Und was hast du die Tage so vor?“ checkst du ab, wann sie Zeit hat und stocherst nicht blind in ihrem Terminkalender rum. Vielleicht kennst du das: Du fragst, ein Mädel, ob Sie am Samstag Zeit hat. Sie antwortet einfach nur „Da hab ich leider schon was vor“ anstatt einen Gegenvorschlag zu bringen und dass OBWOHL SIE DICH WIEDERSEHEN WILL ( Mädels mal ernsthaft, warum macht ihr das, obwohl ihr den Typen gut findet haha xD) Die Gesprächsdynamik ist einfach eine komplette andere, wenn du erst eine Absage bekommst
  • „Dann lass uns doch am [Tag an dem sie nichts vor hat] was trinken gehen.“  Dieser Satz impliziert bereits, dass sie mit dir was trinken gehen will. Sie steht nicht vor der Wahl (JA oder NEIN), sondern nur WANN ihr euch seht.  Wenn du allerdings fragst:„Hast du Lust am Samstag was trinken zu gehen?“Besteht eine 50/50 Chance, dass sie nein sagt, weil es eben eine geschlossene Frage mit der Antwort JA oder NEIN ist. Natürlich kann sie auch bei meinem ersten Beispiel NEIN sagen, aber es geht hier darum die Wahrscheinlichkeit, dass sie es tut so gering wie möglich zu halten.

Date-Ideen fürs 2. Date

Du kannst im Grunde machen was du willst: Spazieren gehen, Bowling, Billiard, was trinken gehen, Shisha rauchen etc. pp.

Was ich nicht empfehle fürs 2. Date: Kino und Essen gehen.

Im Kino kann man sich nicht unterhalten und nachdem 1. Date kennt ihr euch noch nicht sooo gut. Je mehr Sie über dich weiß, um so mehr vertraut sie dir, was hilfreich ist, um eure „Beziehung“ auf die nächste Stufe (Küssen/Sex) zu bringen.

Essen gehen kann sehr teuer werden. Die Dates sollten sich einfach in einem günstigen finanziellen Rahmen bewegen. LOL. Du wirst nämlich nicht nur eins haben.

Mein Vorschlag: In einer guten Bar was trinken gehen

#1 Vorteil: Ihr könnt beide Alkohol trinken, was die Stimmung auflockert

#2 Vorteil: Es hat einen „Da-könnte-was gehen“-Vibe. Draußen ist es dunkel, das Licht ist gedimmt, man ist bisschen angetrunken, hat eine gute Zeit zusammen.

DU bist der Mann, du wählst die Bar aus, reservierst 2 Plätze und sagst ihr:

„Ich kenn da eine gute Bar. Lass uns da hingehen.“

Kein rumgeeiere.

Du fragst sie auf keinen Fall, was sie machen will.

Wenn sie einen Gegenvorschlag bringt oder sagt sie hat gar keinen Bock was trinken zu gehen, dann findet ihr eben gemeinsam etwas das ihr machen wollt. Du musst nicht wie ein kleines Kind darauf bestehen. Das ist nicht männlich, sondern kindisch.

Aber hab ich eh noch nie erlebt. Nur das Frauen eben vielleicht eine bessere Idee hatten. Ist doch top. D.h. sie macht sie Gedanken darüber wie ihr eine gute Zeit miteinander habt.

Wann soll ich sie küssen?

Nachdem ihr die Bar verlassen habt.

Du bringst Sie zur U-Bahn / zum Auto oder falls du Sie abgeholt hast fährst du sie nach Hause.

Bevor Sie zu U-Bahn runtergeht oder Sie in ihr Auto einsteigt, ziehst du Sie mit beiden Händen leicht an ihrer Jacke zu dir oder nimmst ihre Hand und ziehst sie langsam zu dir, schaust ihr in die Augen, sagst „Mach mal kurz deine Augen zu“ und küsst sie.

Vergiss eines bitte nicht:

SIE MAG DICH

Vor allem wenn Sie zum 2. Date erscheint.

In 90% der Fälle wird sie dich auch küssen und wenn nicht dann eben beim 3. Date.

Bei diesem ganzen Dating-Ding ist das der schwerste Teil, weil du deine Angst überwinden musst. Davor war alles easy peasy, netter Smalltalk.

Wenn du dich beim 2. Date nicht trauen solltest, musst du dieses „2. Date“ wiederholen aka was trinken gehen + Kuss.

Danach wird es allerdings wieder leichter, weil nach dem Kuss die Dynamik der Beziehung eine andere ist. Sie weiß, dass bei den nächsten Dates mehr gehen wird und du bist weiter entfernt von der Friendzone als der Papst von seinem ersten Mal.

Wichtige Punkte fürs 2. Date

  • Sie mag dich (sonst würde sich nicht zum 2. Date erscheinen)
  • Sie findet dich scharf genug, um mit dir Sex zu haben (also wird sie dich auch küssen)
  • Nimm immer noch keine Kondome mit. Ihr könnt also gar nicht im Bett landen.
  • Sieh wieder so gut wie möglich aus
  • Reservier 2 Plätze in einer netten Bar, die nicht jeder kennt (wenn möglich)
  • Du musst nicht in L-Form sitzen (Hallo Mr. Pickup)
  • Du musst Sie auch nicht berühren (aka eskalieren)

Drittes Date: Bei dir/ihr was trinken (evtl. mehr // Klamotten bleiben noch an)

Wenn Sie zum 3. Date erscheint, hat sie bereits für sich entschieden, dass Sie früher oder später Sex mit dir haben wird.

Es ist diesmal (fast) egal, was ihr macht, es soll bloß bei dir/ihr Zuhause enden bzw. kann das Date auch von Anfang an bei dir stattfinden.

Achte nur darauf, dass es keine sportliche Aktivität ist, bei der ihr beide ins Schwitzen geratet. Vielen Frauen ist es unangenehm mit einem Typen intim zu werden, wenn Sie davor geschwitzt haben.

Ihr könnt zusammen was kochen, einen Film schauen (wirklich), was trinken, was zusammen kochen oder Playstation zocken. Es ist wirklich egal. Hauptsache es besteht die Möglichkeit sich etwas näher zu kommen.

Du kannst beispielsweise schreiben / sagen:

„Hey, Lust gemeinsam was bei Lieferheld zu bestellen…ehhh…zusammen zu kochen? :P“ (Essen)

„Hey, Lust auf ’nen selbstgemachten Hugo* + Romantikkomödie mit Hugh Grant bei mir?“ (Trinken / Film schauen)

*Hugo ist ein Getränk, das Frauen gerne Trinken

So ein kleiner Joke nimmt einfach etwas den Druck aus der Sache.

Es gibt auch einige Mädels, denen es einfach reicht, wenn du schreibst, ob sie Lust drauf hätten einen Film zu schauen. Klar. Aber es geht ja darum, die Wahrscheinlichkeiten zu erhöhen.

Andere werden sich denken, der will einfach nur mit mir vögeln, wenn du schreibst, dass du nur einen „Film schauen“ willst. Frauen wollen nicht als leicht zu haben eingeschätzt werden, deswegen sollte man es nicht unnötig risikieren, die Frau wegen sowas zu verlieren.

Während des Dates legst du deine Hand um sie, massierst ihren Nacken, spielst mit ihren Haaren, küsst sie auf die Lippen, den Nacken. (Nicht vergessen, ihr habt schon beim 2. Date geknutscht. Also ist das ganz normal und sie erwartet es auch, dass du einen Schritt weitergehst)

Ihr fummelt einfach bisschen miteinander rum.

Du streichelst die Außenseiten / Innenseiten ihrer Oberschenkel, knetest ihren Hintern, küsst/beisst sie leicht am Hals, greifst ihr am Ende in den Schritt, während du sie weiterhin küsst.

Eure Klamotten sind immer noch an.

Der ein oder andere ist noch NIE so weit mit einer Frau gegangen!

Du kannst stolz auf dich sein. Das meine ich so wie ich es sage. Wirklich.

Wenn du es dir zutraust und ihr es beide wollt, kannst du jetzt auch gleich einen Schritt weitergehen. Aber das muss nicht unbedingt sein.

Dein Mindestziel ist mit „Küssen + Fummeln“ erreicht.

Wichtige Punkte fürs 3. Date

  • Sie findet dich (immer noch) scharf genug, um mit dir Sex zu haben.
  • Nimm diesmal Kondome mit (falls ihr einen Schritt weitergehen wollt).
  • Sieh wieder so gut wie möglich aus.
  • Das Date sollte bei dir zuhause enden oder gleich bei dir stattfinden.
  • Mindestziel ist Küssen + Fummeln

Viertes Date: Bei dir/ihr zu Hause Knutschen (ohne Klamotten, aber noch kein Sex)

Date #4 ist vom Ablauf her genau wie Date #3.

Ihr macht was ihr wollt (ist wirklich sekundär). Hauptsache, das Date endet bei dir zuhause (kann auch gleich dort starten).

Du musst auch kein „Pickup-Bar-Hopping“-Date veranstalten oder Bungee springen gehen, damit sie sich in dich verliebt, weil neueste sozialpsychologische Studien angeblich bewiesen haben, dass die Ausschüttung von Adrenalin dies fördere oder irgend so eine Scheisse.

Sie mag dich.

 

Punkt.

Solltet ihr beim 3. Date keinen sexuellen Interkurs gehabt haben, weil sie zum Beispiel noch nicht wollte, ist es nur noch eine Frage der Zeit.

Also relax, braaaah.

Sie hat schon für sich entschieden mit dir Liebe zu machen. Manche Frauen wollen nicht als leicht zu haben erscheinen, andere brauchen einfach etwas länger bis sie für den nächsten Schritt bereit sind und oft geht es auch beim 1. oder 2. Date.

Es gibt da nicht wirklich eine Regel. Allerdings muss man sagen, dass der Newbie-Guide auch darauf ausgelegt ist, dass DU dich an die Nähe mit ihr gewöhnst und Schritt-für-Schritt weitergehst.

Niemand verlangt von dir, dass du beim 1. Date sofort mit dir in die Kiste steigst, weil das die meisten sexuell unerfahrenen Typen too much ist. Was auch absolut verständlich ist.

Ihr landet am Ende des Dates also wieder bei dir/ihr Zuhause, nur dass du diesmal versuchst etwas weiter zu gehen.

Sie erwartet es.

Ich mein, es ist das 4. Date.

Du massierst ihren Nacken, küsst sie am selbigen (sanft und mit wenig Zunge, evtl. beisst du sie ganz leicht), küsst sie langsam auf den Mund und packst ihr an den äußeren Oberschenkel oder Hintern. (Noch nicht an ihre Pussy…ganz ruhig, Brauner)

Frauen werden schon vom Küssen feucht und das hier zählt schon zum Vorspiel. Das machst du ungefähr 10 – 15 Minuten. Die Mädels brauchen in der Regel einfach etwas mehr Zeit bis sie richtig erregt sind.

Der Mann hat in Null Komma nichts eine Latte. Kennst du bestimmt von dir selbst. Das kannst du mit einem Lichtschalter vergleichen. So schnell knallt die Geilheit hoch.

Bei einer Frau ist es eher wie der Lautstärkeregler einer Stereoanlage. Es fängt leise an bis du immer weiter aufdrehst, sie schneller atmet, feuchter wird bis der Regler komplett am Anschlag ist und es keinen Point-of-Return gibt und sie fast platzt, wenn sie jetzt keinen Sex hat.

Aber das braucht eben länger. Deswegen lässt du dir Zeit mit dem Vorspiel.

Vorspiel für Anfänger

Du musst natürlich nicht jeden Punkt dogmatisch abarbeiten. Das sind lediglich Vorschläge.

  1. Massier‘ Sie am Hals
  2. Spiel‘ mit ihren Haaren
  3. Küss‘ sie leicht am Hals
  4. Berühr‘ Sie an den Beinen
  5. Berühr‘ Sie am Hintern
  6. Massier‘ ihre inneren Oberschenkel
  7. Fass‘ Ihr in den Schritt während ihr euch küsst (Klamotten sind noch an)

Nach 10 – 15 Minuten ziehst du ihr Oberteil aus. Ziehst ihr den BH aus. Der Verschluss ist meistens hinten. Manchmal aber auch vorne, aber das wird sie dir schon sagen. (Vielleicht ist das das erste Mal, dass du soweit mit einer Frau gegangen bist. Du kannst stolz auf dich sein.)

Küsst sie auf die Lippen, küsst sie am Hals und beißt ihr (sanft!) in den Hals/Nacken.

Küsst erst die eine, dann die andere Brust leicht mit Zunge und saugst daran. Lass dir dabei ruhig Zeit (3-4 Minuten).

Danach küsst du langsam an ihrem Bauch runter bis zu ihrer Hose. Ziehst diese und ihr Höschen aus. Das ist oft der schwierigste Part für den Typen vor allem vor dem ersten Mal, weil man weiß es passiert jetzt gleich.

Sie mag dich. Und es geht jetzt nicht mehr darum, ob du ripped genug für sie bist oder ob dein Penis groß genug ist. Sie ist genau so unsicher, ob du ihren Körper attraktiv findest und überlegt, ob sie die letzte Packung Oreo-Kekse nicht doch hätte weglassen sollen.

Du streichelst/küsst die Innenseite ihre Oberschenkel (noch nicht ihre Pussy anfassen/lecken).

Küsst sie erst direkt UM ihre/n Pussy/Kitzler und fängst sie schließlich an zu lecken und langsam zu fingern.

Ich hab dabei nie auf die Uhr geschaut, aber dass kann schon so 10 bis 30 Minuten dauern.

Das hängt auch immer etwas davon ab wie geil sie schon ist.

Wenn ihr beispielsweise gerade ganz chillig einen Film geschaut habt, beide etwas müde seid und nicht im Party-Modus, wo ihr beide betrunken aus dem Club kommt und sofort übereinander herfallt, wenn ihr alleine seid, dann dauert das eben etwas länger.

Also kein Stress.

Keine Sorge, wenn du ein Mädel noch nie geleckt hast. Du fängst langsam an ihrer Klitoris an und wirst dann mit der Zeit immer schneller.

Du kannst sie währenddessen auch fingern. Manchen gefällt es eher am „Eingang“, anderen taugt es mehr, wenn du mit 1-2 Fingern reinfährst und dann von Zeit zu Zeit schneller wirst.

Achte einfach darauf wie sie auf bestimmte Dinge reagiert und was ihr gefällt. Das erkennst du daran, wenn sie z.B. schneller atmet oder stöhnt.

Jetzt ist der Zeitpunkt wo du dir ein Kondom nimmst und ihr Sex habt.

Mach‘ dir keinen Kopf, falls du beim ersten Mal keinen hochbekommst oder er nicht hart bleibt. Bei meinem ersten Mal hab ich auch keinen hochbekommen. War mir schon iwie peinlich, aber für sie eigentlich halb so wild.

Bei den darauf folgenden Malen hat es dann geklappt. Wie ich das hinbekommen hab, erzähl ich dir in einem anderen Post.

Ich glaub‘ als Typ macht man sich da mehr (unnötigen) Druck als die Frauen.

Sollte das der Fall sein, kannst du sie auch einfach mit der Zunge und den Fingern befriedigen. Sie mag dich trotzdem noch . Ist kein großer Deal.

Herzlichen Glückwünsch! Du bist ab sofort keine Jungfrau mehr!

Viele Frauen kommen meist nur klitoral, d.h. wenn sie mit deinem Penis penetrierst und gleichzeitig ihren Kitzler massierst.

Mach‘ dir allerdings für dein erstes Mal nicht so viel Druck.

Es ist ganz normal, wenn du sie bei deinem ersten Mal nicht zum Orgasmus bringst.

Wenn sie noch keinen Sex will…

Die meisten Frauen wollen nicht als „leicht zu haben“ gelten, vor allem vor Männern, die evtl. für eine Beziehung in Frage kommen.

In der Regel ist es so, dass dieser Date-Guide euch beide langsam Schritt-für-Schritt ranführt und das Tempo für die meisten Frauen absolut okay ist (also Sex beim 3. oder 4. Date zu haben).

Sollte sie zum Beispiel, deine Annäherungsversuche beim ersten Mal abblocken, versuchst du es nach 10-15 Minuten nochmal, aber wenn ihr das zu schnell geht und wieder abblockt, dann respektierst du ihr NEIN.

Sie mag dich immer noch.

Und es passiert eben bei Date Nummer 5 oder 6.

 

 

Artikelfoto von Ale Shoami

 

 

 

Speak Your Mind

*